Sonnenaufgang am Stocksee

Zur Zeit befinden wir uns alle in einer Ausnahmesituation, die uns merklich jeden Tag aufs Neue vor Herausforderungen stellt. „Ich möchte diese besondere Auszeit für Sachen nutzen, für die ich normalerweise keine oder viel zu wenig Zeit habe.“ – Diesen Satz habe ich seit Beginn der Corona-Zeit gefühlt hundert Mal gelesen oder gehört.

Sonnenaufgang am Stocksee, aufgenommen mit der Drohne (DJI Mavic Air)

Da stelle ich mir doch die Frage, warum erst solch eine Pandemie ausbrechen muss, damit einem so etwas deutlich wird. Wenn einem etwas wichtig ist, dann nimmt man sich die Zeit dafür. Wenn ich eine neue Sprache lernen möchte, oder ein neues Musikinstrument, wenn ich mich neuen Hobbies widmen möchte, oder oder oder… dann sollte ich nicht warten bis so eine „Katastrophe“ passiert, sondern hätte mir vorher meine Prioritäten anders setzten müssen. Jetzt in dieser Corona-Krise hat man natürlich trotzdem einen Raum voller Möglichkeiten. Doch ich persönlich nutzen diese Auszeit auch wirklich für eine Auszeit. Eine Auszeit um zur Ruhe zu kommen, um über vieles nachzudenken und mich wieder auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren: Ich.

Und wenn sich die ganze Lage irgendwann mal wieder normalisieren sollte, möchte ich nicht wieder in alte Verhaltensmuster fallen, sondern das, was ich während dieser Auszeit gelernt habe, beibehalten.

Wie die Bilder schon erahnen lassen, habe ich in meiner Auszeit wieder öfters zu meiner Kamera gegriffen. Ich hab das Gefühl, ich sehe die Welt durch das Objektiv meiner Sony mit ganz anderen Augen. Ich sauge die Momente viel intensiver auf, konzentriere mich auf das Wesentliche und durch die Stille kann ich viel besser nachdenken. Vor allem morgens, wenn alles noch schläft, beziehungsweise gerade dabei ist, gerade so langsam zu erwachen. Dann fühle ich mich mit dem Hier und Jetzt noch stärker verbunden – und genieße jeden Augenblick davon, als würde für einen Moment die Zeit still stehen.

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: