St. Pauli Olé

27. Februar 2017 – Die besten Geschenke macht man sich selbst, nicht wahr? So zögerte ich nicht lange und kaufte ich mir ein Ticket für ein Bundesligaspiel des FC St. Pauli.

Mit der U3 fahren wir mitten ins Herz von St. Pauli, dem Millerntorstadion. Heute trifft das untere Tabellenfeld aufeinander: FC St. Pauli gegen Karlsruher SC. Erwartungen habe ich keine, außer eine – nämlich Stimmung!

Dick eingepackt bei Minustemperaturen sind wir mehr als überpünktlich am Stadion angekommen. Bis zum Anstoß sind es noch gute drei Stunden hin. Von meinem Praktikanten-Buddy Alina haben wir nämlich den Tipp bekommen, dass hier das Heimspiel gebührend zelebriert wird mit reichlich Foodtrucks und natürlich Astra!

Kaum beim ersten Stand angekommen, lässt das erste Bier nicht lange auf sich warten. Der Platz vor dem Millerntor füllt sich allmählich. Der Bratwurstduft aus den Foodtrucks vereint sich schließlich und stülpt sich über St. Pauli, sodass auch der letzte Fußballverweigerer nicht mehr leugnen kann, dass heute Fußball gespielt wird!

Wir gönnen uns auch eine Bratwurst mit First-Row-Blick auf das Millerntor, während sich auf dem Platz immer mehr versammeln und sich ein braunes Meer aus Menschen breit macht. Hier unterhalten sich die Anhänger friedlich und trinken gemeinsam Bier. Bei mir kommt mittlerweile Weihnachtsstimmung auf, denn – aus welchem Grund auch immer – ich fühle mich wie auf einem Weihnachtsmarkt. Nur statt Glühwein gibt es drei Astra für 5 Euro. Ein Schnäppchen, bei dem man selbstverständlich zuschlagen muss!

Wie die Hamburger auch so sind, ist es nicht überraschend, dass man sofort mit jedem, der einem in die Quere kommt, ein Gespräch anfängt. Doch das ist es, was Fußball ausmacht: Verbundenheit. Ins Stadion gehen und Menschen kennen lernen, die man zwar noch nie gesehen hat, aber sich mit ihnen auf Anhieb gut versteht!

Vor lauter Gerede und Getrinke hätten wir fast vergessen weshalb wir eigentlich hier sind. So kommen wir tatsächlich irgendwann auf unseren Sitzplätzen an. Immer noch eine Stunde bis zum Anstoß – und mir ist jetzt schon kalt!

Doch das Stadion füllt sich nach und nach und obwohl das Spiel noch nicht einmal begonnen hat, machen die Fans eine mega Stimmung. Von Fangesängen bis hin zu beeindruckenden Choreografien wird alles abgerufen. Was machen die wohl, wenn erst der Schiedsrichter das Spiel anpfeift?

Die Stimmung geht durch Mark und Bein – ein paar Mal will ich selbst aufspringen und sofort mitmachen. Meine Erwartungen werden von Minute zu Minute übertroffen und das nicht nur, weil St. Pauli mit 5:0 am Ende das Spiel gewinnt.

Der Schlusspfiff erklingt und das braune Menschenmeer fließt innerhalb weniger Sekunden aus dem Stadion. An den Toren drücken uns freundliche Mitarbeiter noch Halsbonbons in die Hand und zu dem Zeitpunkt war ich überzeugt, dass diese Eindrücke und das heutige Erlebnis nicht mehr zu toppen seien.

Als wir allerdings an der U-Bahnstation ankommen, geraten wir in einen Stau. Nichts geht mehr. Der Eingang, die Treppen hinunter und der komplette Bahnsteig sind voll mit Menschen. Das Spiel ist aus, doch die Fängesänge klingen immer noch in meinen Ohren. Oder? Nicht ganz… das Spiel ist zwar aus, aber was ich da höre, passiert wirklich! Die wartenden Fans stimmen gemeinsam in einen überschwänglichen Siegesgesang ein.

Für solche Gänsehaut-Momente lebe ich!

2 Kommentare

  1. Einmalig!!! Das mußßßß man einmal im Leben mitgemacht haben. Das reicht, die nächsten Spiele schau ich am Fernseher auf der kuscheligen Kautsch an.
    Die St. Pauli Fans mussten andauernd auf,Essen holen oder Bier 🍻 holen. Unmöglich, Interesse am Spiel? Meiner Meinung nach nicht. …….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s