Die Feuerteufel am Correfoc

Jedes Jahr im Januar findet der traditionelle Correfoc in Palma de Mallorca statt. Der Feuerlauf findet immer im Rahmen des Sant Sebastiá Festes statt und bildet den krönenden Abschluss der Festivitäten zu Sant Sebastiá. Der typische „Correfoc“ ist tief in der mallorquinischen Inseltradition verankert und soll die bösen Geister des Winters vertreiben. Hunderte Dimonis, Diables i Bèsties“ (Dämonen, Teufel und Bestien) laufen hierfür durch die Straßen, jagen dabei die Menschen mit Feuern, bespucken einen mit Flammen und lassen die Massen in Fontänen von Funken baden.

Ich durfte dieses Spektakel schon zwei mal miterleben – dieses Jahr fällt bei mir leider aus. Deshalb veranstalte ich hier auf meinem Blog meinen eigenen Correfoc und schwelge ein wenig in Erinnerungen… Letztes Jahr um 22:30 zogen die verkleideten Mallorquiner als Feuerteufel vom Porta de Santa Catalina mit Fackeln und Feuerwerk über die Jaume III zum Placa de Joan Carles I – und ich mittendrin dabei…

Aus den vielen engen Gässchen strömen die Leute von überall her auf den Placa de Joan Carles I und die Jaime III. Kamerateams sind dabei ihr Equipment aufzubauen, während sich die Straßen langsam mit Menschen füllen. Kinder tragen feuerrot leuchtende Teufelshörner auf dem Kopf. Jugendliche sind dick vermummt mit Kapuze auf dem Kopf und Halstüchern vor dem Gesicht – ganz Palma scharrt vor Ungeduld mit den Füßen. Familien, Kinder, Jugendliche, Pärchen und sogar Rentner wollen sich das Ereignis nicht entgehen lassen. Die friedliche Stimmung trügt, denn es knistert vor Anspannung.

Plötzlich ertönen zwei Ohrenbetäubende Knalle – ein Zucken geht durch die Menschenmenge. Trommelwirbel. Hälse recken sich. Die ersten Funken sprühen. Es kracht, pengt und qualmt. Das tosende Feuerwerk zischt auf uns zu.

Blitzschnell fliegt ein feuerschnaubender Drache heran. Scharfe Krallen, gefräßiger Schlund. Die Umstehenden Menschen kreischen und laufen wild umher. Die Wagemutigen zücken ihre Kameras. Es geht endlich los – die Stunde der Feuerteufel.

Der Qualm verdichtet sich, erkennen kann man kaum etwas. Konturen lassen einen das Unheil erahnen. Ochsenköpfe mit gebogenen Hörnern, gruselige Fratzen mit wulstigen Hautfalten. Knaller donnern vor unseren Füßen und dazu im Takt schlagen die Trommler auf ihre Trommeln. Mit Stöcken, an deren oberen Ende Funken sprühen, rauschen und tanzen die Gehörnten durch die Schaulustigen. Die Furchtlosen umringen die Teufel und tanzen und hüpfen mit ihnen gemeinsam zum Rhythmus der Trommeln. Was für ein Nervenkitzel – mir stockt der Atem.

Nach knapp zwei Stunden lockere sich der Qualm. Die Menschenmassen sind verschwunden. Die letzten Feuerteufel und Trommler ziehen an uns vorbei – ohne zu zögern wir hinterher. Der Rhythmus der Trommeln infiziert uns, reflexartig und unbekümmert tanzen wir mit. Am Placa de Joan Carles I sammelt sich die wilde Meute. Hier geht die Feier erst richtig los. Die Dimonis tanzen zusammen und halten ihr Zepter empor. An deren Spitze ist eine kleine Fledermaus befestigt. Über den tobenden Teufeln schwebt eine kleine friedliche Fledermaus. Sie ist das Wappen Palmas. Merkwürdig, da das kleine pelzige Tier doch als Unheil und Postbringer galt. Für die Spanier gilt das putzige Tier als Glücksbringer. Mit den Eroberern aus Aragon und Katalonien kam die Fledermaus nach Mallorca und wird seitdem verehrt.

thumb_DSC07360_1024.jpg

Correfoc fetzt! Fahrt hin und schaut euch das selber an. Vergesst nicht feuerfeste und alte Klamotten einzupacken. Nächstes Jahr bin ich hoffentlich auch wieder dabei – oder besser gesagt: MITTENDRIN!

4 Kommentare

  1. Sehr gut beschrieben, fast so als stünde man daneben. Man konnte fast den Rauch und Qualm riechen. Die tollen Bilder dazu, als wäre man dabei.
    Das soll schon wieder 1 Jahr her sein? Die Zeit, wo ist sie hin ? Danke für die Auffrischung 💃🏻🦇🎇🎆🌀🔥👍🏻👹👺😈

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s